Punkte
 Start > Glossar

Glossar

Alle Einträge   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Unter dem Begriff „Integrierte Sprachförderung“ werden seit 2010 in der beruflichen Bildung und Weiterbildung Förderangebote erfasst, die spezielle Unterstützungsbedarfe von Teilnehmer_innen in beruflicher Qualifizierung hinsichtlich der sprachlichen Anforderungen aufgreifen und damit die Aneignung berufsfachlicher Inhalte in der Zweitsprache unterstützen. Dies kann beispielsweise im stundenweisen Team-Teaching von Fachlehrkraft und Deutschlehrer_in erfolgen oder auch in flankierenden Sprachförderangeboten als Ergänzung zum Fachunterricht in Form von „Weiterbildungsbegeleitenden Hilfen“. Dabei werden beispielsweise Sprachstrukturen und Textmerkmale, die häufig im Fachunterricht vorkommen, erklärt und Techniken für ein verbessertes Textverständnis eingeübt.

Die Verankerung von Angeboten zur Integrierten Sprachförderung in der geförderten und nicht geförderten Fort- und Weiterbildung ist ein wichtiges strategisches Ziel im Handlungsfeld Berufsbezogenes Deutsch.

(Siehe zum Thema auch: Bethscheider/Dimpl/Ohm/Vogt: 2010: Positionspapier: Weiterbildungsbegleitende Hilfen als zentraler Bestandteil adressatenorientierter beruflicher Weiterbildung. Frankfurt./Main.

Zu finden hier auf dem Portal unter: Berufsbezogenes Deutsch/Blick über den Tellerrand)

Siehe auch:
BICS, CALP, Bildungssprache