Punkte
 StartAktuelles > Nachrichtenarchiv

Archiv: Nachrichten

01.12.2015
Neue Internetseite: www.ifsl-praxis.de

Um integriertes Fach- und Sprachlernen und individuelle Deutschförderung geht es auf der Seite www.ifsl-praxis.de des IQ Teilprojekts „Deutsch als Zweitsprache in der beruflichen Qualifizierung: Integriertes Fach- und Sprachlernen und individuelle berufsbezogene Deutschförderung“. Sie präsentiert verschiedene Methoden für das integrierte Fach- und Sprachlernen und gibt einen Überblick über verschiedene Angebote im Rahmen des IQ Programms. Und sie zeigt Beispiele auf, wie sich dieses besondere Sprachförderkonzept in der Praxis umsetzen lässt.[mehr]


20.11.2015
Fortbildung „Deutsch-als-Zweitsprache-Unterricht mit Flüchtlingen“

Die IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch bietet am Samstag, den 05.12.2015, eine Fortbildung unter dem Titel „Deutsch-als-Zweitsprache-Unterricht mit Flüchtlingen - Besonderheiten der Zielgruppe und Handwerkszeuge zur Entwicklung kommunikativer Kompetenz" an. Der Workshop richtet sich vor allem an Sprachlehrende mit wenigen Vorkenntnissen im Deutsch-als-Zweitsprache-Unterricht.[mehr]


12.11.2015
Arbeitsbedingungen der Sprachlehrkräfte

Auf open petition.de wurde ein neuer Appell an den Petitionsausschuss des Bundestages zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Lehrkräfte in Integrationskursen gestartet. [mehr]


06.10.2015
Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA) beschließt, Sprachkurse für Flüchtlinge schnell und flächendeckend anzubieten

Die aktuelle Situation mit einer großen Zahl von Flüchtlingen, die nach Deutschland kommen, erfordert schnelles Handeln. Um die Integration der Menschen, die wahrscheinlich dauerhaft in Deutschland bleiben und noch nicht an einem Integrationskurs oder Sprachkurs des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) teilgenommen haben, zu erleichtern, hat die BA beschlossen, ihr Engagement bei der Sprachförderung einmalig auszuweiten.[mehr]


17.09.2015
IAB Aktueller Bericht "Formale Überqualifizierung von Ausländern"

"Ausländische Beschäftigte mit einem beruflichen Abschluss sind mit 22,5 Prozent mehr als doppelt so häufig überqualifiziert tätig wie vergleichbare Deutsche. Auch bei Meistern, Technikern und Akademikern sind die Anteile überqualifizierter Ausländer etwas höher. Sowohl bei Ausländern als auch bei Deutschen konzentrieren sich die meisten überqualifiziert Beschäftigten in zwei Berufshauptgruppen: Rund ein Viertel der überqualifiziert Beschäftigten sind in Verkehrs- und Logistikberufen sowie in Berufen in Unternehmensführung und -organisation tätig." Dies sind zwei wichtige Ergebnisse im...[mehr]


07.09.2015
Tagungsdokumentation "10 Jahre Zuwanderungsgesetz"

Die Tagungsdokumentation "10 Jahre Zuwanderungsgesetz – 10 Jahre Integrationsarbeit des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge" (BAMF) ist online zugänglich.[mehr]


01.09.2015
Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen in Deutschland

Am 1. September 2015 startet die Antidiskriminierungsstelle des Bundes die bislang größte Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen in Deutschland. Unter dem Motto „Sie haben es erlebt? Berichten Sie davon!“ können sich bis zum 30. November 2015 alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 Jahren zu Diskriminierungen äußern, die sie in den verschiedensten Lebensbereichen selbst erfahren oder beobachtet haben.[mehr]