Punkte

Köln: Erfahrungsaustausch zum Thema Deutsch als Zweitsprache in der Qualifizierung

26.09.2015 bis 26.09.2015

 

„Ohne sprachliche Qualifizierung keine berufliche Qualifizierung“ (Prof. Dr. Udo Ohm, Universität Bielefeld)

 

Der Workshop findet am 26. September 2015 von 10.00 bis 17.00 Uhr im Cöln Comic Haus, Bonner Straße 9, 50677 Köln (Südstadt) statt.

 

Im ersten Teil werden Umsetzungsbeispiele vorgestellt und diskutiert. Interessant ist hierbei u. a. die Frage, wie sich die unterschiedlichen Instrumente wie Team Teaching, additiver Sprachunterricht oder das Sprachcoaching in der Umsetzung bewährt haben. In einer zweiten Arbeitsphase sollen Stolpersteine und Schwierigkeiten benannt und entsprechende Optimierungsstrategien gemeinsam erarbeitet werden. 

 

Dieser Workshop richtet sich an alle Akteure, die in die berufliche Qualifizierung eingebunden sind oder eingebunden werden sollen und die

• unterschiedliche Modelle der Umsetzung und Instrumente von Integriertem Fach- und Sprachlernen kennenlernen,

• unterschiedliche Perspektiven der Akteure (Fachlehrende, DaZ Lehrende, Planende) aufzeigen und kritisch reflektieren,

 • Schwachstellen und Hindernisse in der Umsetzung gemeinsam benennen und bearbeiten, 

• förderliche Rahmenbedingungen beschreiben und 

• in kollegialen Erfahrungsaustausch treten wollen.

 

Referentinnen sind: Sabine Stallbaum, Rosa Ferber-Brull und Marta Kaplinska 

Die Mitarbeiterinnen der AWO Bielefeld haben langjährige Erfahrung im Bereich Deutsch als Zweitsprache, verfügen über praktische Erfahrung in der Kooperation mit Qualifizierungsträgern und sind durch die Arbeit im IQ Teilprojekt „Integriertes Fach- und Sprachlernen und individuelle Deutschförderung“ in die Netzwerkarbeit des Förderprogramms IQ eingebunden. 

 

Anmeldungen bitte bis zum 31.08.2015 an Andrea Hoffmann (AWO Bielefeld), Telefon: 0521-32928814 oder a.hoffmann(at)awo-bielefeld.de.