Punkte

Gewinnung, Anerkennung und Integration ausländischer Fachkräfte im Gesundheitswesen

Eine praxisbezogene Handreichung für Arbeitgeber aus Nordrhein-Westfalen

Aufgrund des steigenden Fachkräftemangels benötigen Arbeitgeber1 im Pflege- und Gesundheitswesen heute oder in naher Zukunft geeignete Fachkräfte, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten engagiert in ihr Unternehmen einbringen. Weil die gesuchten Fachkräfte regional nicht hinreichend zur Verfügung stehen, wird in zunehmendem Maße international nach geeigneten Fachkräften Ausschau gehalten.
Wenn Arbeitgeber im Pflege- und Gesundheitswesen zum ersten Mal ausländische Fachkräfte anwerben und einstellen wollen, kann es durchaus eine Herausforderung sein, sich zwischen den komplizierten Verfahren und Zuständigkeiten (gesetzliche Vorgaben, Einreise, Anerkennung etc.) zurechtzufinden. Dabei sind neben den rechtlichen Vorgaben auch „menschliche“
Aspekte zu beachten.

Die vorliegende Handreichung gibt einen Überblick über den Gesamtprozess und dessen Einzelschritte – Vorbereitung, Gewinnung, Anerkennung, Integration – und vermittelt rechtliches Wissen. Zu allen Einzelschritten werden wesentliche Fragen gestellt und beantwortet, um eine vollständige und gleichzeitig eine dem individuellen Bedarf entsprechende Information zu ermöglichen.

>> zur Handreichung