Punkte

Erklärung des FaDaF zur Invasion der Ukraine

Der FaDaF richtet sich in dieser Stellungnahme an seine Mitglieder, Freundinnen und Freunde und ruft sie u.a. dazu auf:

  • dafür zu sorgen, dass in ihrem Umfeld der Krieg in einem Klima von Empathie, Respekt und Toleranz zwischen Ukrainerinnen und Ukrainern, Russinnen und Russen angesprochen wird, ohne dass sich jemand alleingelassen oder ausgegrenzt fühlt.


  • ihren russischen Kontakten zu vermitteln, dass die unmissverständliche Ablehnung des von russischen Truppen geführten Angriffskriegs sich gegen das Regime und nicht gegen die Menschen in Russland richtet, ohne sie im Putinschen Überwachungsstaat ggf. als Oppositionelle in Gefahr zu bringen.


  • zu überlegen, was mittelfristig fachlich und persönlich entweder für die berufliche Integration von Geflüchteten oder aber für den Wiederaufbau der Germanistik in der Ukraine getan werden kann.

Hier können Sie den Volltext der Erklärung des FaDaF lesen und herunterladen.