Punkte

Aktuelles Positionspapier des BVIB e.V.

Im Berufsverband BVIB e. V. haben sich Lehrkräfte und Träger organisiert, die im Bereich der BAMF geförderten Integrations- und Berufssprachkurse auf Praktikerebene tätig sind. Aus dieser Perspektive formulieren sie Empfehlungen, die auf Erhalt und Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität, eine verantwortungsvolle und ergebnisorientierte Verwendung öffentlicher Mittel sowie auf eine Verbesserung der Rahmenbedingungen der Arbeit zielen.

"Die Zulassungsfrist 01.01.22 für Lehrkräfte in Berufssprachkurse sollte unverzüglich aufgehoben werden. Durch die ZQ Berufssprachkurse gebundene Kapazitäten und Ressourcen der ZQ-Träger, der Qualifzierenden und Lehrkräfte sollten für aktuell anstehende Anforderungen genutzt werden können, die unter Corona eine höhere Priorität haben. Es müssen zeitnah angemessene Finanzierungen für entsprechende Formate zur Verfügung gestellt werden, um dringend benötigte Fortbildung, Austausch und best-practise in den Bereichen Digital Literacy, insbesondere für die Integrationskurse zu generieren."

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt des brandaktuellen Positionspapiers des BVIB e.V.

Komplett lesen Sie es hier.