Punkte

5 Szenarien für Lehrkräfte aus aller Welt

Sie möchten Ihren Lernenden die Tür öffnen für die Arbeitswelt, in diesem Fall internationalen Lehrkräften die Tür zu  Lehrer- und Klassenzimmern des deutschen Bildungssystems? Mit diesen Materialien erhalten Sie den Schlüssel zu einer besonders wirksamen ganzheitlichen Methode der berufsbezogenen Sprachvermittlung: dem Szenarienansatz.

Mit den in dem Projekt „Deutsch für Lehrkräfte aus aller Welt“ des IQ Landesnetzwerks Bremen erstellten Szenarien wird eine Verzahnung von fachlichen Inhalten mit den sprachlichen Anforderungen, die an Lehrpersonen gestellt werden, erreicht. Sie ermöglichen eine zielgruppenspezifische sprachliche Begleitung von Lehrerinnen und Lehrern mit Zuwanderungsgeschichte, um zum einen die für die Anerkennung notwendige Sprachkompetenz zu erlangen und zum anderen optimal für die sprachlichen Anforderungen des Schulalltags vorzubereiten.


Die Einführung gibt Ihnen einen Überblick über die einzelnen Komponenten der Materialien des Bremer
Modellprojekts mit Kurzbeschreibungen der 5 Lernszenarien.

>> zur Einführung

Diese Szenario ermöglicht es den Teilnehmenden zu lernen, Unterrichtsgespräche zu führen, fachliche Inhalte zu vermitteln sowie sich mit Kolleginnen und Kollegen über Unterrichtsziele und -inhalte auszutauschen.

>> zu Szenario 1

In diesem Szenario werden unterschiedliche Kommunikationssituationen trainiert: Mit einem Jugendlichen ein Gespräch zu einem Vorfall führen, mit Kolleg*innen über das pädagogische Vorgehen reflektieren, auf Rückmeldungen angemessen reagieren sowie mit Eltern über das Verhalten ihres Kindes sprechen. Ein schriftlicher Kurzbericht schließt den Vorfall dieses Szenarios ab.

>> zu  Szenario 2

In diesem Szenario lernen die Teilnehmenden, angemessen und differenziert auf schriftliche geäußerte Kritik von Kolleg*innen zu reagieren.  Ein weiteres Lernziel dieses Szenarios ist es, angemessen und sensibel auf unerwartete Fragen von Schüler*innen reagieren können. Außerdem wird trainiert, wie unangemessene Kritik zurückgewiesen werden kann und ein Klassengespräch zum sozialen Verhalten der Schüler*innen führen zu können.

>> zu Szenario 3

Hier tauschen sich die Teilnehmenden zum Thema Unterrichtsplanung aus und erarbeiten eine eigene Unterrichtsplanung: Sie lernen Lernziele und klare, präzise Aufgabenstellungen zu formulieren und können in einer Nachbesprechung ihre eigene Vorgehensweise beschreiben und reflektieren. Dazu gibt es Übungen zur schriftlichen Selbstreflexion des Unterrichtsverlaufs und des eigenen Lehrerverhalten.

>> zu Szenario 4

Dieses Szenario zielt darauf ab, die sprachlich-kommunikativen Kompetenzen der Lehrenden im Bereich Teamarbeit / Absprachen mit Kolleg*innen zu fördern. Außerdem werden im Team getroffene Vereinbarungen sowohl der Schulleitung als auch dem Lehrerkollegium vorgestellt und protokolliert.

>> zu Szenario 5

Sie finden in diesem Reader zusätzliche Materialien für „Fünf Szenarien für Lehrkräfte aus aller Welt“: Texte zum Einstieg in ein fachliches Thema, Rollenkarten, viele Redemittel/Chunks zur Gestaltung der Unterrichtskommunikation und weiteren Kommunikationssituationen in und außerhalb des Klassenzimmers. Ideen und Fachtexte unterstützen Sie bei der methodisch-didaktischen Gestaltung des Sprachunterrichts.

>> zum Reader