Ausdruck von www.deutsch-am-arbeitsplatz.de

Sprachcoaching

Was ist Sprachcoaching?

Lernende mit Deutsch als Zweitsprache brauchen häufig eine individuelle sprachliche Unterstützung, die sich an ihren persönlichen Lernbedürfnissen und ihren beruflichen Anforderungen orientiert. Das Sprachcoaching zielt darauf ab, DaZ-Lernende auf dem Weg zu ihrem jeweiligen beruflichen Ziel zu begleiten und hierbei sprachlich zu unterstützen. 

Das Sprachcoaching verbindet die Sprachbedarfsermittlung, die berufsbezogene Spracharbeit und die Lernförderung. Ein Ziel des Sprachcoachings ist die Verbesserung der kommunikativen Handlungsfähigkeit von DaZ-Lernenden. Sprachcoachs verfügen über Instrumente, um Lernende/Klienten über einen vorab festgelegten Zeitraum zu begleiten, um sie darin zu unterstützen, vorhandene Ressourcen besser zu nutzen, um auch nach dem Sprachcoaching ihre zweitsprachlichen Kompetenzen eigenständig verbessern zu können. 

SPRUNQ-Film zum Sprachcoaching

Das Projekt SPRUNQ

In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen lokalen Beratungsstellen zur beruflichen Entwicklung (BBE) bieten die Sprachcoaches des Projekts SPRUNQ Orientierungshilfen zum sprachlichen Vorankommen im Beruf – eine Hilfe zur Selbsthilfe, eine Weichenstellung zum eigenen, selbstgesteuerten Weiterlernen.

Über mehrere Wochen hinweg, in einer wichtigen Phase ihrer beruflichen Entwicklung, lernen Zugewanderte im individuellen Sprachcoaching, wie sie ihr berufsbezogenes Sprachlernen selbst in die Hand nehmen können – und gezielt die für ihren persönlichen Berufsweg entscheidenden Deutschkenntnisse erwerben können.

Zur Seite des Projekts