Punkte

Arbeitspaket 4: Erprobung der Weiterbildungsmodule

Bei der Erprobung und Evaluation dreier exemplarisch ausgearbeiteter Einheiten der SpraSiBeQ-Weiterbildungsreihe hatten Fachlehrende die Möglichkeit, direkt am Entstehungsprozess und an der Evaluation des Angebots teilzunehmen.


Sprache als Schlüssel zum beruflichen Erfolg: Weiterbildungsangebot für Lehrkräfte in der beruflichen Qualifizierung

Kurse, die sich aus Teilnehmenden unterschiedlichster Kulturkreise und Herkunftsländer zusammensetzen, sind in der beruflichen Qualifizierung heutzutage keine Seltenheit mehr. Lehrende sehen sich dadurch vor neue Herausforderungen gestellt, denn mit der Heterogenität der Kursteilnehmenden wachsen auch die unterrichtsmethodischen Anforderungen. Viele Teilnehmende benötigen aufgrund dessen, dass Deutsch nicht ihre Muttersprache ist, zusätzliche Unterstützung hinsichtlich fach- und bildungssprachlicher Aspekte des Deutschen. Aber auch Teilnehmenden ohne Migrationshintergrund bereitet der Umgang mit fachspezifischen Inhalten z. T. große Schwierigkeiten. Die Weiterbildungseinheiten von SpraSiBeQ setzen an genau dieser Stelle an und unterstützen Lehrende bei der Gestaltung eines sprachsensiblen Unterrichts, in dem sowohl die Heterogenität der Teilnehmenden berücksichtigt als auch die Vermittlung von inhaltlichem Wissen sichergestellt wird. 


Inhalte und Ziele der Weiterbildungseinheiten

  • Auseinandersetzung mit kommunikativen Anforderungen und relevanten Sprachhandlungen  in Arbeit und Beruf
  • Selbsterfahrungen mit der Rolle von Sprache beim fachlichen Lernen
  • elementare Methoden für die sprachsensible Gestaltung des Fachunterrichts
  • Sensibilisierung für das eigene Kommunikationsverhalten als Lehrkraft
  • Förderung der mündlichen Interaktion im Unterricht
  • Identifikation und Umgang mit sprachlichen Schwierigkeiten der Teilnehmenden
  • Vorbereitung von Teilnehmenden auf sprachliche Anforderungen in Übungen, Aufgaben und Prüfungen
  • Austausch  und Vernetzung von Kolleginnen und Kollegen in der Region 

Voraussetzungen

Interesse für das Thema „Sprache im Fachunterricht“, Offenheit, Bereitschaft zum Perspektivwechsel, Vor- und Nachbereitung der Termine (Umfang: 3 Einheiten à 1,5 Tage).

Die Teilnahme war kostenlos.

Die Weiterbildung wurde an allen drei Standorten des SpraSiBeQ-Projektes angeboten: Bielefeld, Erlangen-Nürnberg, Leipzig.