Punkte
 StartFür Betriebe > Gewinn des Unternehmens

Was gewinnt Ihr Unternehmen?

Es gibt einige Dinge, die in Unternehmen intern erreicht werden können, für die aber Arbeitszeit eingerechnet werden muss. 

Die zusätzliche aufgewendete Zeit rentiert sich, weil Fehler vermieden werden können, die Arbeitsqualität gesteigert wird und Mitarbeiter kompetenter agieren können.

Für Weiterbildungen ist die Zusammenarbeit mit Bildungsanbietern sinnvoll. Wenn Sie einen auf die speziellen Anforderungen Ihres Betriebes zugeschnittenes Angebot haben möchten, muss auch dessen Entwicklung mitvergütet werden. Um preisliche Unterschiede vergleichen zu können, finden Sie hier Kriterien zur qualitativen Bewertung von Deutsch-am-Arbeitsplatz-Trainings und eine Checkliste zum Vorgehen bei der Planung eines Deutschtrainings in Ihrem Betrieb.

Wenn die Mittel aus dem betrieblichen Weiterbildungsbudget nicht ausreichen, können Sie prüfen, ob eine öffentliche Förderung für Ihr Unternehmen in Frage kommt. (Siehe: Finanzierung von Deutsch-Trainings durch öffentliche Förderprogramme)


Wenn Sie Arbeitszeit zur Verfügung stellen können ...

können Sie einige Dinge in Ihrem Unternehmen verbessern:

Sie können z. B. anregen, dass muttersprachliche Kollegen sich als „Sprachmentoren“ zur Verfügung stellen. Sprachmentoren sind Personen, die den Sprachlernenden kollegial als Lernpartner zur Seite stehen, z. B. Tipps geben, wie man verschiedene Personen angemessen anspricht, schwierige Kommunikationssituationen durchspricht oder mal Schriftstücke gegenliest. 

Eine sprachliche Verbesserung von betrieblichen Dokumenten und Anweisungen kommt nicht nur Deutschlernenden zugute, sondern allen Mitarbeitern entgegen. (Beispiele aus der Arbeitssicherheit finden Sie hier.

In vielen Branchen sind Arbeitsbesprechungen und Teamsitzungen üblich. Hier kann man, wenn fachliche Dinge besprochen werden, sprachliches Lernen begünstigen, z. B. in dem man wichtige Themen visualisiert, zur Vorbereitung schriftliche Unterlagen ausgibt und Zeit zum Nachfragen einräumt.