Punkte

Neues Projekt IFSL: „Integriertes Fach- und Sprachlernen in beruflicher (Anpassungs-) Qualifizierung – Berufsfeldbezogene Weiterbildung für Lehrende und pädagogisches Personal“

Das neue Projektvorhaben mit dem Titel „Integriertes Fach- und Sprachlernen in beruflicher (Anpassungs-) Qualifizierung (IFSL) – Berufsfeldbezogene Weiterbildung für Lehrende und pädagogisches Personal“ zielt auf die bedarfsbasierte Weiterentwicklung und Erprobung von Weiterbildungsangeboten für eine breitere Adressatengruppe. 

Neben den Lehrkräften für Deutsch als Zweitsprache in berufsbezogenen Sprachkursen sind im Hinblick auf den Schwerpunkt Anpassungsqualifizierungen im Kontext von Anerkennung der IQ-Förderperiode 2015 – 2018 Sprach- und Fachlehrende, Bildungsbegleitende sowie Ausbildende angesprochen, die (neu) zugewanderte Menschen in folgenden Berufen qualifizieren: 

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Pflegefachkräfte
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Ingenieurinnen und Ingenieure

Im Zeitraum von 07/2015 bis 12/2017 entwickeln und erproben die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die Universität Paderborn Weiterbildungsangebote für Lehrpersonal in o.g. Berufsfeldern.

Ziel ist es, die Lehrenden hinsichtlich der Möglichkeiten einer verzahnten fachlichen und sprachlichen Förderung ihrer Teilnehmenden zu professionalisieren. Es sollen u.a. Strategien vermittelt werden, wie sie auf die sprachlichen Herausforderungen für ihre Teilnehmenden gezielt eingehen und notwendige berufsfeldbezogene sprachliche Kompetenzen erweitern können. Dies soll auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und unter Einbeziehung einer systematischen empirischen Erprobung erfolgen. 

Jana Laxczkowiak 

Kontakt: 040-870909-18, jana.laxczkowiak(at)passage-hamburg.de