Ausdruck von www.deutsch-am-arbeitsplatz.de

Gesprächstraining Deutsch für den Beruf: Kommunikation am Arbeitsplatz. (Lehrbuch)

Gesprächstraining Deutsch für den Beruf: Kommunikation am Arbeitsplatz.
Ein Trainingsprogramm für Deutsch als Fremdsprache.
Von Kerstin Namuth und Thomas Lüthi. Ismaning: Hueber (2000).

Zielgruppe

Das Lehrbuch richtet sich an fortgeschrittene Lerner, die sich berufssprachliche Kenntnisse aneignen wollen und das Lernziel Zertifikat Deutsch für den Beruf anstreben.

Niveaustufe

Voraussetzung sind Deutschkenntnisse ab der Grundstufe. Das Lehrbuch kann als kurstragendes Material für Kommunikationskurse, im Unterricht mit Fortgeschrittenen mit beruflicher Ausrichtung und ergänzend zu Lehrwerken eingesetzt werden.

Beschreibung

Ziel des Übungsmaterials ist es, Kommunikationssituationen des beruflichen Alltags zu trainieren. Schwerpunktmäßig geht es um die Grundlagen beruflicher Kommunikation mit hohem Allgemeingrad, die auf vielfältige Situationen übertragbar sind. Das Trainingsmaterial folgt den Vorgaben des Curriculums Deutsch für den Beruf.

Im Inhaltsverzeichnis sind die Themenbereiche, Lernziele und die Übungsformen aufgelistet. Behandelt werden folgende Themen:
1. Werkzeug (Kommunikationstraining und Redemittel) / 2. Smalltalk / 3. Selbstdarstellung: Werdegang, Arbeit / 4. Firma, Branche / 5. Büroalltag / 6. Wie sagt man seine Meinung / 7. Verhandeln / 8. Daten und Fakten / 9. Anhang (Redemittel und Entschuldigungen).

 

Die Übungen in den Kapiteln bauen aufeinander auf, die Aufgaben sind zu Beginn einfach strukturiert und üben jeweils nur kleine sprachliche Einheiten. Die Komplexität der Aufgaben und Übungen steigert sich im Verlauf der Kapitel, bis hin zu Aufgaben, in denen die Lernenden ihre Deutschkenntnisse spontan und frei anwenden und ihre eigene Persönlichkeit sowie konkrete berufliche Situationen einbringen müssen.
Jedes Kapitel listet Redemittel auf. Ziel ist es, sowohl die Bedeutung der Redemittel zu verstehen als auch das Register und die Nuancen im Ton, die durch kleine Variationen, z.B. in der Intonation oder durch den Einsatz von Modalpartikeln, entstehen. Den Lernenden wird ein Repertoire von Redemitteln für verschiedene Situationen zusammengestellt, um diese in konkreten Situationen richtig einzusetzen.

Das Buch ist das Resultat praktischer Arbeit im Bereich „Deutsch für den Beruf“, in dem die Autor/innen oft ein Defizit in Bereich der mündlichen Kommunikation feststellten. Das von ihnen konzipierte Material soll Lernende und Lehrende im Bereich der mündlichen Kommunikation unterstützen, interkulturelle Aspekte aufgreifen und zur Diskussion stellen und den Lernenden die Möglichkeit geben, sich auf realistische und relevante berufliche Situationen konkret vorzubereiten.

Zur Verlagsseite

Nach oben